Alkoholisches ·Lebensmittel ·Manufakturen

Hövels Hausbrauerei in Dortmund

WERBUNG, Heute stelle ich euch das Hövels Original aus der die Hövels Hausbrauerei in Dortmund vor. Ein leckeres kühles Bierchen trinken ja fast alle von uns mal ganz gerne. Das Hövels Original Bier kannte ich selber nur vom Namen her. Meine Bekannten jedoch kannten es alle. Kennt ihr es? Wenn nicht, hier erst einmal ein paar Infos:

Hövels Hausbrauerei in Dortmund Infos

Das Hövels Original, dass viele Jahre als Hövels Bitterbier nicht nur im Ruhrgebiet getrunken wurde, ist das Stammbier der Hövels Hausbrauerei in der Dortmunder Innenstadt. Natürlich kommen hier in Fortführung der jahrhundertealten Brauleidenschaft auch regelmäßig neue oder wiederkehrende Kreationen aus dem Zapfhahn, aber wie der Name verrät, ist das Original jenes nach dem überliefertem Rezept von 1893. Zweifellos eines der Highlights einer überragenden Dortmunder Bierbrauergeschichte, die im Juli 1854 mit der Gründung der Brauerei „von Hövel, Thier & Co“ durch die Freunde und Bierenthusiasten Wilhelm v. Hövel, Gustav Thier und Heinrich Sonnenschein ihren Ursprung nahm.

Die Hövels Brauerei ist eine der letzten verbliebenen Brauereien in Dortmund. Heute gehört Hövels, wie so viele andere Brauereien auch, der Radeberger Gruppe an. Laut Angaben der Brauerei ist die Rezeptur für das Hövels Original seit 1893 unverändert. Das Einzige, was sich im Laufe der Zeit gewandelt hat ist der Name des Bieres. Früher war dieses Bräu unter dem Namen „Bitterbier“ bekannt.

Hövels Hausbrauerei in Dortmund

Abgefüllt ist das Hövels Original in einer sehr hübschen 0,5l Bügelverschlussflasche aus Grünglas. Die Flasche sieht fast wie eine kleine Sektflasche aus. Ich mag ja Bügelflaschen sehr gerne, weil man sie zwischendurch immer wieder schließen kann. Grade im Sommer schützt das ja auch vor Insekten. Die Komposition aus vier Edelmalzen verleiht unserem Hövels Original seine Geschmacksvielfalt. Röst- und Karamellaromen harmonieren mit einer feinherben Frische.

Wenn man die Flasche öffnet und dran riecht, denkt man zuerst an ein Pils. Nimmt man einen Schluck, stellt man feine Malz und Karamellnoten fest. Das Bier ist leicht bitter aber nicht zu bitter. Ich möchte mal sagen es ist sehr süffig und schmeckt ausgezeichnet. Der Alkoholgehalt beträgt 5,5 % Vol. Also nicht grade wenig.

Eine Kiste mit 12 Bügelflaschen kostet ca. 20€. Kaufen könnt ihr das Hövels Original in jedem gut sortiertem Getränkemarkt. Zu bekommen ist es aber auch Online.

Mein Fazit

Mir und meinem Mann schmeckt das Hövels Original sehr gut. Besonders klasse finde ich das es in einer Bügelflasche ist. Beim stöbern auf der Hövels Seite bin ich natürlich auch auf die Rezepte gestoßen. Besonders angesprochen haben mich da die Bierzwiebeln zu Burgern. Yammi ich liebe ja Burger und muss das Rezept die Tage auf jeden fall mal ausprobieren. Momentan ist es mir einfach noch viel zu heiß um in der Küche zu stehen. Lesen könnt ihr es dann bald auf meinem Kochblog.

Schaut euch doch in der Zeit einfach mal selber bei Hövels um. Neben leckerem Bier, findet ihr auch ganz tolle Rezepte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.