Gewürze ·Sonstiges

Fisch Ahoi vom Herbaria Kräuterparadies

Werbung

Gute Gewürze gehen ja bei mir immer, deshalb freue ich mich auch euch heute Fisch Ahoi vom Herbaria Kräuterparadies vorstellen zu dürfen. Bei uns essen alle sehr gerne Fisch und ich mache ihn natürlich auch regelmässig. Ein spezielles Gewürz für Fisch hatte ich aber bisher nicht. Ein wenig Salz, Pfeffer, Dill und Zitrone musste bisher ausreichen. Kürzlich zog allerdings Fisch Ahoi vom Herbaria Kräuterparadies bei mir ein. Ein wundervolles Gewürz, auf das ich nicht mehr verzichten möchte. Alle Gewürze von Herbaria sind übrigens in Bio Premiumqualität.

Über Herbaria

Getreu dem Motto „Bio is small, bio is beautiful“ entwickelt das Herbaria-Team tagtäglich an der exzellenten und kontinuierlichen Premiumqualität der naturbelassenen Produkte, die puren Genuss versprechen. Hierfür verwendet Herbaria nur ausgewählte Bio-Rohstoffe, die weit über die gesetzlich geforderten Standards hinaus kontrolliert sind. Mit viel Liebe zum Detail werden die Produkte handwerklich in Süddeutschland nachhaltig hergestellt.

Fisch Ahoi vom Herbaria Kräuterparadies

Ich habe ja schon einige Gewürze von Herbaria die seit kurzem auch bei Rossmann kaufen kann. Als erstes fällt mir immer die hübsche Dose auf. Wenn ich die in der Hand halte, bekomme ich direkt Lust etwas leckeres zu kochen.

Öffnet man den Deckel kommt man nicht sofort an das begehrte Gut. Es ist zusätzlich noch mit einem Aroma Schutzdeckel geschützt.

Sobald man diesen entfernt hat kommt man umgehend zum Gewürz. Oh man und wie das duftet, einfach wundervoll. Wie ihr seht kommt hier einiges an Kräutern und Gewürzen zusammen was diese Mischung sehr perfekt macht.

Zutaten:
Steinsalz, Zitrone*, schwarzer Pfeffer*, Paprika*, Dill*,Limettengranulat* (Limettensaftkonzentrat*, Maisstärke*), Knoblauch*, Ingwer*, Petersilie*, Liebstöckel*, Piment*, Koriander*, gelber Senf*, Kreuzkümmel*, Fenchel*, Chili*.

Gewürzt habe ich mit dem Fisch Ahoi meinen Zander.

Von beiden Seiten habe ich ihn mit Fisch Ahoi gewürzt. Ansonsten habe ich nichts weiter benutzt.

Anschließend habe ich den Zander ungefähr 4 Minuten auf der Hautseite gebraten. Dann umgedreht und noch ca 2 Minuten gebraten.

Dazu gab es Blattspinat. Auch der ist ganz einfach zubereitet. Eine Zwiebel würfeln und in Butter glasig dünsten. Dann eine Knoblauchzehe gepresst oder gewürfelt mit dünsten. Den klein gehackten Spinat dann hinzufügen und mit dünsten bis er zusammenfällt. Ich gebe dann ungefähr 200 ml Gemüsebrühe (Fond) hinzu und lasse das ganze etwas einköcheln. ( das geht auch mit fertigem TK Spinat) Nach ungefähr 15 Minuten würze ich den Spinat mit Muskat, etwas Salz und einem guten Schuss Sahne oder Creme Fine. Dann ist alles Fertig und es kann geschlemmt werden. Zu diesem Gericht passt einfach nur Brot oder auch Bandnudeln.

Wie ihr seht bleiben auch nach dem braten die Gewürze auf dem Fisch und liegen nicht in der Pfanne.

Mein Fazit

Ich bin echt begeistert. Fisch Ahoi trifft genau den Geschmack von mir und meiner Familie. Auf jeden Fall werde ich mir dieses Gewürz wieder kaufen denn es schmeckt einfach super. Kaufen könnt ihr Fisch Ahoi für 7,95€ für 85 Gramm. Zum Beispiel bei Amazon ,Rossmann und in verschiedenen Online Shops.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.