Lebensmittel ·Manufakturen ·Sonstiges

punero Kaffee von der Premo Group

WERBUNG, Heute möchte ich euch den köstlichen punero Kaffee von der Premo Group vorstellen.  Guter Kaffee und ich sind ja wie eins. Ein Tässchen oder auch 2 am Morgen, am Nachmittag oder einfach mal zwischendurch, dass ist bei mir normal. Ich genieße meinen Kaffee wirklich Schluck für Schluck. Lasse ihn mir genussvoll durch den Mund laufen bevor ich ihn herunter schlucke. Na ich liebe guten Kaffee einfach über alles^^. Deshalb freue ich mich auch euch heute den köstlichen punero Kaffee von der Premo Group vorstellen zu dürfen, der letzte Woche bei mir eintraf. Aber zuerst einmal ein paar Infos.

Premo Group Infos

In einer italienischen Manufaktur, geführt von  Dante, einem Röstmeister alter Schule, röstet die Premo Group langsam und schonend in der Trommel. In der Rösterei entstehen alle Kaffees aus einem Zusammenspiel von Erfahrung, Wissen und Handwerkskunst. Die außergewöhnliche Qualität des Kaffees basiert auf der langen Erfahrung des Röstmeisters Dante. In der Manufaktur in Modena werden die Kaffees mit Erfahrung, Leidenschaft und viel Zeit im Langzeit-Trommelröstverfahren handwerklich verarbeitet.  Schonend bei maximal 220 Grad. Durch die lange Röstung baut sich eine besondere Aromastruktur und Geschmackstiefe aus, die mit einer industriellen Röstung nicht zu erreichen ist.

punero Kaffee von der Premo Group

Mich erreichten zwei köstliche Kaffeesorten von punero.

punero Giuseppe

Beschreibung: Giuseppe ist eine raffinierte Espressomischung aus Arabica- und Robusta-Bohnen, gut und lang am Gaumen mit fein-herber Kakao-Note im Nachklang. Charakteristisch für Giuseppe ist seine ausgeprägte und samtige Crema.

Die Bohnen sehen schon mal richtig gut aus und sie duften auch gut. Schnell mal ein paar in den Vollautomaten und schon gehts ans probieren.

Die Crema ist wirklich super. Sie ist ganz dicht und richtig schön cremig. Geschmacklich ist der Kaffee im ersten Augenblick sehr stark. Kam mir aber nur beim ersten Schluck so vor, danach entfaltete sich das volle Aroma. Er ist kräftig aber  auch einmalig gut. Die leichte Kakaonote schmeckt man nur raus, wenn man den Kaffee schwarz trinkt. Das sollte man auf jeden Fall probieren. Mir schmeckt er auf jeden Fall super.

punero Scarletta – Tin

Scarletta begeistert durch einen angenehm lang anhaltenden Geschmack mit leicht würzigen Schoko-Nuancen. Im Nachklang zeigt Scarletta eine leichte Note von Süßholz.

Hier erhält man eine sehr schöne Aromadose in de sich der Kaffee frisch hält und auch noch gut aussieht.

Ich finde die Dose total hübsch. Die hat es mir echt angetan.

Die dunkle Röstung hat auch wieder ihren ganz eigenen Geschmack.

Die Crema ist hier nicht ganz so dicht wie beim ersten Kaffee. Macht aber im Geschmack rein gar nichts aus. Ich weiß gar nicht genau wie ich den Geschmack beschreiben soll, außer das er einfach köstlich ist^^. Aber wie schon gesagt hat er etwas ganz eigenes, vielleicht liegt es ja an der Süßholznote. Der Kaffee ist auch etwas milder als der erste aber mindestens genauso gut. In meinen Augen sogar noch besser. Mein Mann allerdings findet den ersten Kaffee besser.

Mein Fazit

Von beiden Kaffeesorten bin ich sehr begeistert. Scarletta ist zwar mein Favorit, aber Giuseppe schmeckt mir genau so gut. Neben der Leidenschaft für Kaffee und Röstung legt die Premo Group wert auf höchste Qualitätsansprüche für den perfekten Kaffeegenuss. Bereits drei Mal erhielt die Firma für punero den German Brand Award. Seit 2018 führt die Premo Group  auch eigene Premium-Kaffeemaschinen im Sortiment. Zusätzlich bekommt ihr neben weiteren Kaffeesorten auch Zubehör, Tee und Kaffeemilch im Online-Shop. Schaut euch doch einfach mal um.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.